15. Juli 2021 - 9. Januar 2022

Otto Piper
Begründer der wissenschaftlichen Burgenforschung

Am 23. Februar dieses Jahres jährt sich der Todestags Otto Pipers zum 100. Mal, was Anlass für das Deutsche Burgenmuseum ist, einem der Begründer der wissenschaftlichen Burgenforschung seine Aufmerksamkeit zu widmen. Pipers Hauptwerk „Burgenkunde“, das erstmals 1895 erschienen ist, gilt bis heute als Standardwerk der deutschsprachigen Burgenforschung. Die Fehde mit seinem Kontrahenten Bodo Ebhardt, der die Deutsche Burgenvereinigung gründete, die ihren Sitz auf der Marksburg nahe Koblenz hat, ist fast schon legendär. So vielschichtig wie Piper war, so gestaltet sich auch die Ausstellung, die ihn erstmals als Person vorstellt genauso wie seine spannenden Arbeiten.